*
Logo
blockHeaderEditIcon
    
RHEINKASTELL
 Trägerverein für die Befestigungsanlagen im Schaaren
Menu
blockHeaderEditIcon

Schanzen, Wälle

Am 22./23. Mai 1799 setzte Erzherzog Karl von Österreich im Rahmen des 2. Koalitionskrieges mit 30‘000 Mann bei Büsingen auf 2 Pontonbrücken über den Rhein und errichtete einen mit Wällen und Schanzen geschützten Brückenkopf. Die beiden Pontonbrücken mit je 28 Pontons lagen nur wenig auseinander. Zum Bau wurden ca. 1200 Mann aus der Bevölkerung herangezogen. Der Brückenkopf war eine sogenannte Kronschanze und bot Platz für 16 Kanonen und 1500 Mann. Die rückwärtige Seite war gegen den Fluss hin offen. Das Befestigungswerk sicherte den strategischen Rhein-Übergang zwischen Büsingen und dem Schaarenwald und diente zuerst österreichischen Truppen für ihre erfolgreiche Offensive gegen die Franzosen in Richtung Zürich, knapp ein halbes Jahr später den mit Österreich verbündeten Russen zur Deckung ihres Rückzuges. Mitte Oktober 1799 wurde die Schanzenanlage von den nachrückenden Franzosen geschleift.

Bild fehlt noch Drohnen aufnahme

Footer-01
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail